zum Inhalt

iLLBiLLY HiTEC

LLBiLLY HiTEC verschmelzen live Instrumente und Elektronik mit dicken Bässen, Offbeats und eingängigen Melodien zu einem Set, dass die Energie einer traditionellen Bandshow mit dem Flow und der Abwechslung eines DJ-Sets verbindet. Kollaborationen mit Künstlern aus aller Welt lassen alle musikalischen Grenzen verschwimmen, was die Produktionen von iLLBiLLY HiTEC zum vielleicht interessantesten Export des Dubs aus Deutschland macht.

Seit 2008 konnten die sympathischen Frickler ihre Qualitäten auf hunderten Shows in ganz Europa, in Asien, Nord- und Südamerika entwickeln. Dabei landeten sie schnell im Line Up von Festivals wie Summerjam, Deichbrand, Taubertal, Uprising, Boomtown Fair, Open Flair, Rototom Sunsplash, Reggae Jam oder der Fusion.

Auch SEEED wurden aufmerksam und bestellten sich den einzigen offiziellen Remix zu ihrem Hit "Augenbling". Das erste Album "Reggaetronics" (Echo Beach, 2013) erhielt zudem durchweg positive Kritiken und lief auf einigen Radios in der Rotation. Mit der schnell vergriffenen Platte „Reggae Not Dead“ setzten die Berliner ein Zeichen, dass Reggae aus Deutschland internationaler denn je ist und keineswegs verstaubte Klischees bedient.

Nun kommen die Berliner mit ihrer dritten Platte „One Thing Leads To Another“, die zusammen mit dem Juno Award Gewinner Dubmatix in Berlin und Toronto produziert wurde. Neben gewohnten Klängen haben iLLBiLLY HiTEC also jede Menge neues Material im Gepäck, mit Kinetical auch noch die Speerspitze der österreichischen MCs am Mic. COLLABORATIONS Brother Culture, Dubmatix, SEEED, Benjie, Parly B, The Hempolics, Longfingah, Cecile, Kinetical, Raggabund, Marlene Johnson, Dactah Chando, Rob Smith, Zion Train, Fleck, Gold Dubs, La Fanfare En Petard, Jstar, Lengualerta, Solo Banton, No Te Va Gustar, Karamelo Santo, Symbiz, Raggabund, Promoe (Looptroop),
Horseman and many more...

Zurück