zum Inhalt

Sonic Boom Six

ElektroElektroElektro

Manchester/UK

„Sonic Boom Six nehmen Ska, Pop, Grime, Dubstep, Punk und Metal auseinander, um die einzelnen Teile als hyperaktiven Bastard wieder zusammenzusetzen.“ Wenn Kerrang! eine Band auf diese Weise beschreibt, ahnt man schon, was da auf einen zukommt. Schließlich hat das Quintett aus Manchester schon ihre Platte aus dem Jahr 2009 „Ruff Guide To Genre-Terrorism“ genannt.

Sonic Boom Six sind der fesselndste Soundclash, der seit Jahren den Weg aus dem Untergrund nach oben geschafft hat. Sie spielen für den Dancefloor, haben aber genug Power und Aggressivität, um als Fixstern in der Rock- und Punkszene Großbritanniens zu leuchten. „For The Kids Of The Multiculture“, die erste Single des neuen Albums, macht gleich klar, in welche Richtung es geht: Irgendwo zwischen Rap und Rock, zwischen cleveren Lyrics und Feier, zwischen scharfen Riffs und lockeren Beats, zwischen der Haltung des Punk und der Genauigkeit von Electronica geht der Weg direkt durch die Gehörgänge und das Hirn in die Beine. Produziert von Peter Miles ist das Werk ein neuer Meilenstein für Sonic Boom Six und ein absoluter Knaller für die Fans vor allem vor der Bühne. Denn seit fünf Jahren ziehen die Engländer durch die Hallen und über die Festivals und bespielen alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Die so erlangte Erfahrung haben sie in das Album gesteckt und sind nun heiß darauf, das Ding wiederum live zu präsentieren und die Bühnen in Brand zu setzen.

Zurück