zum Inhalt

Großstadtgefüster

Elektro-PopElektro-PopElektro-Pop

Hamburg

GSGF ? hinter diesem Kürzel verbirgt sich nicht etwa das neue RTL 2-Format ?Griechenland sucht gammeligen Fisch?, sondern die mittlerweile dreiköpfige elektronische Tanzmusik-Kapelle Grossstadtgeflüster.


Seit 2003 bereichern Sängerin Jen Bender, Bassmonster Raphael Schalz und Schlagzeuger Chriz Falk die deutschsprachige Musiklandschaft mit ihrem rotzfrechen, urbanen Elektro-Pop.
Nach ihrem Debut-Album ?...muss laut sein!?, dessen Indie-Hit ?Ich muss gar nix!? noch vielen in den Ohren klingt, und unzähligen Live-Auftritten legen Grossstadtgeflüster mit ihrem neuen Album ?..bis einer heult!? jetzt nach ? und zwar gewaltig!


Ihre Melange aus mit Liebe produzierten, club-orientierten Tracks, witzig-intelligenten Texten und der unverwechselbaren Stimme von Sängerin Jen schreit geradezu danach, von einer täglich wachsenden Fan-Schar abgefeiert zu werden. Frecher, mutiger und konsequenter als beim Vorgänger bringt ?..bis einer heult!? das Lebensgefühl selbstbewußter, nicht-stromlinienförmiger Indie-Individuen immer wieder auf den Punkt.
In einigen Stücken gelingt es GSGF sogar, die Diskussion, ob man für Punk Gitarren braucht, ein für alle mal zu beenden. Aber auch die etwas langsameren Stücke bestechen durch ihren bissigen Groove und sind vor allem eines ? extrem tanzbar!

Sympathisch und unprätentiös treten sie vor allem live ihrer tanzwütigen Fan-Gemeinde immer wieder in den Allerwertesten und hinterlassen allüberall fröhliche, schwitzende Menschen.

Zurück