zum Inhalt

She's All That

Drei lichtscheue Breakbeatmanics betreten die Bühne und geben dir musikalisch die Kante. Ihre wahre Identität verbergen sie hinter skurrilen Masken. Ihr völlig eigener Soundclash ist eine wilde Mixtur aus Electro, Ragga, Punk und Breakbeat. Dirty J bürstet das Fell von seiner Schrammel, Drummer Nik haut ins Schlagzeug und pumpt dir den treibenden Beat in die Knochen. Keyboarder Bastard wirft mit Fleisch und die bizarre Show von Frontfrau SueShi löst ein Schleudertrauma für Augen und Ohren aus. Eine elektronische Provokation irgendwo zwischen Achtziger Retro und dem Dance Core des 21. Jahrhunderts. Schnarrige Maschinentöne, Sequenzer-Gequetsche, verzerrte Weltraumstimmen und Rock bis in den Staub – das alles ist She's All That. Für das britische Dancefloor-Duo Rocker's HiFi produzierten sie einen Remix ihres Hits „Push Push". Auch sonst sind She's All That dem Vereinigten Königreich sehr verbunden: Ihr Song "Jabtac" lief über ein Jahr auf der Rotation des BBC-Senders Radio1, das dazugehörige Video kam aus dem Musik-TV-Sender iMusic1 völlig rund zurück. Neben Airplays hier und da gaben sie sich bereits in Adil Ray's Show auf BBC und ihrer eigenen auf Radio NRJ in voller Feature-Länge die Ehre. 2006 und 2007 waren sie gefeierte Headliner von Radio MDR Sputnik's Sommer-Festival Sputnik Turntable Days, 2005 und 2006 Special Guest beim SonneMondSterne Festival. In den angesagten Clubs der Republik haben sie bereits Löcher in den Boden gerockt, und dabei das Rio Berlin, die China Lounge Hamburg, das Zerwirk München und den Sensor Club Köln eingestampft.

Zurück